Steuererklärung 2018 einfach online abgeben

Mache mit Hilfe unseres Steuer-Tools Deine Steuererklärung in nur 20 Minuten und hole Dir Deine Studienkosten vom Staat zurück.

Der einfachste Weg, um Deine Steuererklärung zu erstellen

Hast Du keine Lust, Dich durch unverständliche Steuerformulare zu kämpfen? Suchst Du stattdessen eine einfache Möglichkeit, Deine Steuererklärung zu erstellen und Dir so viele Studienkosten wie möglich vom Staat zurückzuholen? Dann bist Du bei uns genau richtig! Mit unserem speziell für Studenten entwickelten Steuer-Tool erledigst Du in wenigen Minuten allen lästigen Steuerkram. Auf dem Sofa, im Hörsaal oder in der Bahn - mit uns kannst Du Deine Online-Steuererklärung jederzeit und überall machen, wo Du willst.

Das auf die Bedürfnisse von Studenten und Absolventen spezialisierte Steuer-Tool:
• Fragen im Interviewstil helfen Dir bei der Abgabe Deiner Steuererklärung – es müssen keine schwer verständlichen Steuerformulare ausgefüllt werden
• Steuern sparen für Studenten und Absolventen leicht gemacht
• In nur 20 Minuten eine größtmögliche Rückerstattung oder Anrechnung Deiner Studienkosten sicherstellen
• Studienkosten und Pauschalen ansetzen

>>> Jetzt kostenlos registrieren & Steuererklärung online machen.

So funktioniert Deine Online-Steuererklärung

Steuererklärung erstellen

Steuererklärung erstellen

Erstelle in wenigen Minuten mit unserem Tool Deine Steuererklärung.

Ans Finanzamt senden

Ans Finanzamt senden

Schicke die Steuererklärung über unser Tool und per Post an Dein Finanzamt.

Rückerstattung erhalten

Rückerstattung erhalten

Nach Prüfung Deiner Erklärung erhältst Du vom Finanzamt Deinen Steuerbescheid und Dein Geld.

Steuererklärung 2018: Was ist neu?

2018 hat sich einiges im Steuerrecht verändert. Damit Du gut informiert bist und so viele Steuern wie möglich sparen kannst, fassen wir die wichtigsten Änderungen bei Beträgen und Pauschalen zusammen:
• Für das Steuerjahr 2018 gibt es zwei spezielle Abgabefristen:
o Verpflichtende Abgabe der Steuererklärung (durch Rechtslage zur Abgabe der Steuererklärung verpflichtet): bis zum 31. Juli 2019. Bisher waren zwei Monate weniger Zeit, die Frist wurde für die Steuererklärung 2018 erstmals verlängert.
o Freiwillige Abgabe der Steuererklärung: bis zum 31. Dezember 2022.
Steuerfreibetrag 2018: 9.000 Euro. Falls Du im Jahr 2018 weniger als diesen Betrag verdient hast, musst Du keine Einkommenssteuer zahlen.
• Eine Steuererklärung für 2018 ergibt Sinn, um die Kosten für das Studium abzusetzen und weniger Steuern zu zahlen.
Umzugskostenpauschale für Steuererklärung 2018: 787 Euro (ab März 2019, davor 764 Euro).
• Steuererklärungen mit einem Verlustvortrag können Studenten bis zu 7 Jahre rückwirkend abgeben.

Teure Arbeitsmittel leichter abschreiben

Du kannst Deine Ausgaben für Arbeitsmittel wie einen Laptop, Drucker oder einen Schreibtisch für das Studium steuerlich geltend machen. Dabei hängt es vom Kaufpreis ab, ob Du die vollen Kosten sofort im Jahr des Kaufs absetzen kannst. Der Grenzwert für eine sofortige Abschreibung hat sich 2018 erhöht: Wirtschaftsgüter mit einem Preis von höchstens 952 Euro brutto kannst Du seit 2018 sofort absetzen. Bisher lag der Grenzwert bei 487,90 Euro. Ist das gekaufte Wirtschaftsgut teurer, musst Du die Ausgaben über mehrere Jahre verteilt absetzen. Die Steuer-Lösung von StudentenSteuererklaerung.de hilft Dir dabei.

Nachweispflicht gegenüber dem Finanzamt


• Du musst bereits seit 2017 keine Belege mehr mit der Steuererklärung an das Finanzamt schicken. Dein Finanzamt kann die Nachweise allerdings immer noch anfordern. Bewahre Deine Rechnungen und Quittungen deshalb gut auf! In den meisten Fällen fordert das Finanzamt Belege dann an, falls Du in deiner Steuererklärung sehr hohe Ausgaben oder außergewöhnliche Sachverhalte hast. Falls Du zum Beispiel sehr hohe Kosten für Bahnfahrten zwischen zwei Wohnungen hast, solltest Du damit rechnen, dass das Finanzamt Deine Belege sehen will.
• Die Belege musst Du bis zu einem Jahr nach Wirksamwerden des Steuerbescheids nachweisen können. Falls Du mit einem Gewerbe oder einer freiberuflichen Tätigkeit Geld verdienst, musst Du die Belege lange aufbewahren: bis zu zehn Jahre.
• Falls Du Geld an einem gemeinnützigen Verein oder eine Partei gespendet hast, solltest Du die Belege aufbewahren. Falls Du nicht mehr als 200 Euro gespendet hast, reicht es aus, die ausgedruckte Online-Überweisung oder den entsprechenden Kontoauszug aufzuheben.

Kinderfreibetrag für 2018 steigt

Als Elternteil weißt Du, wie teuer Kinder sind. Um diese hohen Kosten zumindest teilweise auszugleichen, bekommst Du vom Staat entweder Kindergeld oder den Kinderfreibetrag. Das Kindergeld landet monatlich auf Deinem Konto. Der Kinderfreibetrag funktioniert auf eine andere Weise: Er schmälert Deine Einkommenssteuer. Der Kinderfreibetrag ist 2018 auf insgesamt 7.428 Euro pro Kind gestiegen.

Für Dich wäre es kompliziert, auszurechnen, ob das Kindergeld oder der Kinderfreibetrag für Dich günstiger ist. Dies übernimmt das Finanzamt für Dich, wenn Du Deine Steuererklärung abgegeben hast. Es lohnt sich also als Vater oder Mutter, wenn Du Deine Steuererklärung einreichst!

Verspätungszuschlag kann höher ausfallen

Falls Du eine Steuererklärung abgeben musst, hast Du nun zwei Monate mehr Zeit für die Abgabe. Es gibt aber auch eine Kehrseite: Falls Du verpflichtet bist, eine Steuererklärung abzugeben und die Frist versäumst, drohen höhere Strafen – diese heißen Verspätungszuschläge. Bis zum Steuerjahr 2017 durfte der Verspätungszuschlag höchstens 10 Prozent der festgesetzten Steuer betragen. Diese Regel ist nun abgeschafft. Der Verspätungszuschlag beträgt 0,25 Prozent der zu zahlenden Steuer. Aber auch, falls Du sehr wenige Steuern zahlen musst und der Verspätungszuschlag deshalb sehr niedrig wäre, musst Du mindestens 25 Euro pro angefangenen Verspätungsmonat zahlen.

Nutze die Steuer-Lösung für Studenten!

Du kannst Deine Steuererklärung schnell, günstig und bequem von einem Ort deiner Wahl erstellen – mit unserer Steuer-Lösung StudentenSteuererklaerung.de. Du profitierst davon, dass StudentenSteuererklaerung.de extra für die Bedürfnisse von Studenten geschaffen wurde. Und bei technischen Fragen hilft unser Kundenservice.

Hier findest Du Erfahrungen und Bewertungen unserer Kunden.

Der Schutz deiner Daten liegt uns am Herzen - wenn du weiterhin unsere Website verwendest, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu.