Pauschalen für den Verpflegungsmehraufwand

Für die ersten 3 Monate während eines Auslandssemesters kannst Du Verpflegungspauschalen in Anspruch nehmen.

Verpflegungsmehraufwand bei Auslandssemester

Rund 30 Prozent der deutschen Studenten legen während ihrer Studienzeit ein Auslandssemester ein. Mehrere zehntausend Studenten zieht es jährlich sogar für ein komplettes Studium ins Ausland. Die Kosten für ein Semester an einer ausländischen Uni übersteigen meist die Studienkosten in Deutschland deutlich. Nicht selten fallen für ein Auslandssemester 10.000 Euro oder mehr an zusätzlichen Ausgaben an.

Wie die Kosten für ein Studium in Deutschland können natürlich auch die Kosten für ein Semester im Ausland als Werbungskosten steuerlich geltend gemacht werden. Zusätzlich stehen Studenten für die ersten drei Monate im Ausland noch Pauschbeträge für den Verpflegungsmehraufwand zu. Wer diese Verpflegungspauschale per Steuererklärung vom Finanzamt einfordert, kann sich rückwirkend eine ordentliche Erstattung der Kosten für das Semester im Ausland sichern. Pro ganzem Kalendertag gibt es einen bestimmten Pauschbetrag. Dieser unterscheidet sich von Staat zu Staat. Für den An- und Abreisetag ist die Pauschale etwas niedriger, weil Du am An- und Abreisetag nicht den vollen Tag im Ausland verbringst. In diesem Beitrag nennen wir die Pauschalen pro ganzem Kalendertag.

Wie kann ich die Pauschale für den Verpflegungsmehraufwand beantragen?

Die Verpflegungspauschale kann unkompliziert mittels einer Steuererklärung geltend gemacht werden. In unserem Steuer-Tool können unter der Rubrik "Auslandssemester" Angaben eingetragen werden. Damit das Finanzamt die Pauschale für den Verpflegungsmehraufwand gewährt, gibt es Folgendes zu beachten:
• Der Auslandsaufenthalt muss zu Studien- oder Ausbildungszwecken stattfinden.
• Dieser Bezug kann durch eine Bestätigung der Universität nachgewiesen werden.
• Die tägliche Verpflegungspauschale kann nur für die ersten 3 Monate (max. 90 Tage) beantragt werden.
• Die Pauschale kann neben einem Auslandssemester oder Auslandsstudium auch für ein Auslandspraktikum beantragt werden.

Tägliche Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen in den beliebtesten Ländern für ein Auslandssemester (Stand: 01/2020)

Vereinigte Staaten

Vereinigte Staaten

In den meisten US-Bundesstaaten gilt pro Kalendertag die Pauschale von 51€. In einzelnen Städten wie zum Beispiel New York City, Washington, D. C. und San Francisco gelten etwas höhere Pauschalen.

Australien

Australien

In Down Under beträgt die Pauschale 51€. In Sydney ist sie mit 68€ höher.

Neuseeland

Neuseeland

Bei den Kiwis darf eine Pauschale von 56€ in Anspruch genommen werden.

Großbritannien

Großbritannien

In England, Wales, Schottland und Nordirland gibt's 45€. In London 62€ pro ganzem Kalendertag.

Niederlande

Niederlande

Egal, ob Rotterdam, Maastricht, Amsterdam oder Den Haag - es gibt pauschal 47€. Für das Jahr 2019 betrug die Pauschale 46€.

Frankreich

Frankreich

Pauschale von 44€. In Straßburg 51€, Marseille 46€, Lyon 53€ und Paris 58€.

Österreich

Österreich

In der gesamten Alpenrepublik beträgt die Pauschale pro Tag 40€.

Schweiz

Schweiz

Bei den Schweizern gibt's 62€ pro Tag, in Genf mit 64€ ein bisschen mehr.

Tschechien

Tschechien

In der Tschechischen Republik gilt eine Pauschale von 35€.

Spanien

Spanien

Es gibt pauschal 34€ pro ganzem Kalendertag. In Barcelona sind es 34€, in Palma de Mallorca 35€ , in Madrid und auf den Kanarischen Inseln 41€.

Italien

Italien

Die Pauschale beträgt 40€. In Mailand 45€.

Portugal

Portugal

Im Westen der Iberischen Halbinsel gibt's überall 36€.

Schweden

Schweden

Im Königreich gilt einheitlich eine Pauschale von 50€.

Dänemark

Dänemark

In Kopenhagen & Co. gibt's überall eine Pauschale von 58€.

Norwegen

Norwegen

Die Pauschale für Verpflegung beträgt allgemein 80€ pro Tag.

Belgien

Belgien

In unserem Nachbarland können 42€ pauschal angesetzt werden.

Polen

Polen

Hier gibt's 29€. In Krakau 27€, in Danzig 30€ und in Breslau 33€.

Ungarn

Ungarn

In Budapest und allen anderen Universitätsstädten gibt's 22€.

Russland

Russland

Die Pauschale beträgt 24€. In St. Petersburg 26€ und in Moskau 30€.

Kanada

Kanada

In Ottawa und den meisten Städten gilt eine Pauschale von 47€. In Vancouver sind es hingegen 50€ und in Toronto 51€.

China

China

Pauschal gibt's 50€. In Chengdu sind es 35€, in Peking 46€, in Shanghai 50€ und in Honkong 74€.

Südafrika

Südafrika

Die Pauschale beträgt 22€. In Kapstadt 27€ und in der Hauptstadt Johannesburg 29€.

Japan

Japan

Im Pazifikstaat gibt's 52€ (Für das Steuerjahr 2019 lag die Pauschale noch bei 51€). In der Metropole Tokio 66€.

Türkei

Türkei

Die Pauschale beträgt nur 17€. Etwas höher ist sie in Istanbul mit 26€ und in Izmir mit 29€. 2019 waren die Pauschalen noch deutlich höher: 35€ in Istanbul, 42€ in Izmir und 40€ in allen anderen Orten des Landes.

Weitere Pauschalen für den Verpflegungsmehraufwand im Überblick

pro ganzem Kalendertag im Jahr 2020 (falls 2019 andere Werte galten, stehen diese in der Klammer)

Land Pauschale Land Pauschale
Ägypten 41€ Mali 38€ (41€)
Albanien 29€ Malta 46€ (45€)
Algerien 51€ Marokko 42€
Argentinien 35€ (34€) Mexiko 48€ (41€)
Australien 51€, Canberra: 51€, Sydney: 68€ Monaco 42€
Belgien 42€ Montenegro 29€
Bolivien 30€ Mosambik 38€
Botswana 40€ Namibia 30€ (23€)
Brasilien 51€, Brasilia: 57€, Rio de Janeiro: 57€, Sao Paulo: 53€ Nepal 28€
Bulgarien 22€ Neuseeland 56€
Chile 44€ Nicaragua 36€
China 50€, Hongkong: 74€, Peking: 46€, Shanghai: 50€ Niederlande 47€ (46€)
Costa Rica 47€ Nigeria 46€ (63€)
Dänemark 58€ Norwegen 80€
Ecuador 44€ Österreich 40€
El Salvador 44€ Paraguay 38€
Eritrea 50€ Peru 34€ (30€)
Estland 29€ (27€) Philippinen 33€
Finnland 50€ Polen 29€, Breslau: 33€, Danzig: 30, Krakau: 27€, Warschau: 29€
Frankreich 44€, Lyon: 53€, Marseille: 46€, Paris: 58€, Straßburg: 51€ Portugal 36€
Georgien 35€ Ruanda 46€
Ghana 46€ Rumänien 26€, Bukarest: 32€
Griechenland 36€, Athen: 46€ Russische Föderation 24€, Moskau: 30€, St. Petersburg: 26
Guatemala 34€ Schweden 50€
Honduras 48€ Schweiz 62€, Genf: 64€
Indien 32€, Mumbai: 50€, Neu Delhi: 38€ Senegal 45€
Indonesien 36€ (38€) Serbien 20€
Irland 44€ Sierra Leone 48€
Island 47€ Simbabwe 45€
Israel 66€ (56€) Singapur 54€
Italien 40€, Mailand: 45€, Rom: 40€ Slowakische Republik 24€
Jamaika 57€ Slowenien 33€
Japan 52€, Tokio: 66€ (2019: 51€, Tokio 66€) Spanien 34€, Barcelona: 34€; Kanaren: 40€; Madrid: 40€; Palma de Mallorca: 35€
Jemen 24€ Sri Lanka 42€
Jordanien 46€ Südafrika 22€, Kapstadt: 27€, Johannesburg: 29€
Kambodscha 38€ Taiwan 46€ (51€)
Kamerun 50€ Tansania 47€
Kanada 47€, Ottawa: 47€; Toronto: 51€, Vancouver: 50€ Thailand 38€
Kasachstan 39€ Tschechische Republik 35€
Kenia 42€ Türkei 17€, Istanbul 26€; Izmir 29€ (2019: 40€, Istanbul 35€; Izmir 42€)
Kolumbien 46€ (41€) Tunesien 40€
Korea 58€ Uganda 41€ (35€)
Kroatien 35€ (28€) Ukraine 26€ (32€)
Kuba 46€ Usbekistan 34€
Lettland 35€ (30€) Venezuela 45€ (69€)
Libanon 59€ Vereinigte Staaten von Amerika 51
Lichtenstein 53€ Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland 45€, London: 62€
Litauen 26€ (24€) Vietnam 41€
Luxemburg 47€ Zypern 45€
Malaysia 34€

Quelle: BMF 2020 (Auf der Webseite des Finanzministeriums findest Du eine Liste mit allen Auslandspauschalen zum Download.

Ich habe 2014 während meines Architekturstudiums ein Auslandssemester an der University of Auckland in Neuseeland gemacht. Meine Mietkosten, die Kosten für Hin- und Rückflug konnte ich durch Vorlage von Kontoauszügen komplett von der Steuer absetzen. Dass ich zusätzlich noch eine Tagespauschale für den Verpflegungsmehraufwand bekommen kann, war mir zunächst gar nicht bewusst. Aber darauf hat mich das Tool von StudentenSteuererklärung.de netterweise hingewiesen. Durch die Verpflegungspauschale habe ich nochmal über 4.000 Euro mehr als erwartet erstattet bekommen.

Melanie W. (Uni Frankfurt)

Der Schutz deiner Daten liegt uns am Herzen - wenn du weiterhin unsere Website verwendest, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu.