Wo finde ich Steuer-ID und Steuernummer?

Die beiden Nummern stehen auf jedem Einkommensteuerbescheid und können beim zuständigen Finanzamt angefragt werden.

Für was gibt es Steuernummer und Steuer-ID überhaupt?

Anhand der Steuernummer und/oder der steuerlichen Identifikationsnummer (kurz Steuer-ID oder Steuer-IdNr.) können Finanzämter abgegebene Steuererklärungen eindeutig einer Person zuordnen. Dass es gleich zwei Identifikationsnummern gibt, hat historische Gründe. Früher existierte lediglich die Steuernummer, die automatisch vom Finanzamt zugeteilt wird, wenn die erste Steuererklärung abgegeben wird. In 2007 erfolgte die Einführung der Steuer-Identifikationsnummer, die langfristig eigentlich die alte Steuernummer ersetzen soll.

Was ist der Unterschied von Steuernummer und Steuer-ID?

Steuernummer: Die Steuernummer ist die Kennziffer, die das Finanzamt den Steuerzahlern zuteilt. Jede Person hat eine andere Steuernummer. Früher war der Aufbau der Steuernummer von Finanzamt zu Finanzamt unterschiedlich. Das hat sich seit der Einführung des ELSTER-Verfahrens zur elektronischen Abgabe von Steuererklärungen geändert. Seitdem setzen sich bundesweit alle neu vergebenen Steuernummern aus 13 Ziffern zusammen. Die Steuernummer wird vom Finanzamt am Wohnsitz des Steuerzahlers vergeben. Deshalb bekommt ein Steuerzahler eine neue Steuernummer, wenn er umzieht und ein anderes Finanzamt am neuen Wohnsitz für ihn zuständig wird.

Steuer-ID: Die steuerliche Identifikationsnummer ist eine dauerhafte und bundeseinheitliche Kennziffer für Personen mit Wohnsitz in Deutschland. Die Steuer-ID hat 11 Ziffern und sie erhält jeder Bundesbürger automatisch mit der Geburt beziehungsweise bei Anmeldung in Deutschland. Im Gegensatz zur Steuernummer ändert sich die Steuer-ID nicht bei Umzügen und bleibt ein Leben lang gleich.

Wo finde ich Steuer-ID und Steuernummer?

Nach der Einführung der Steuer-ID hat das Bundeszentralamt für Steuern in 2008 ein Schreiben mit dem Betreff „Zuteilung der Identifikationsnummer nach § 139b der Abgabenordnung (AO)“ an jeden steuerlich erfassten Bürger in Deutschland verschickt. Die Steuer-ID findet sich in diesem Schreiben fett gedruckt oben links.

Daneben stehen Steuer-ID und Steuernummer oben links auf jedem Einkommensteuerbescheid und sind darüber hinaus auch auf der vom Arbeitgeber ausgestellten Lohnsteuerbescheinigung zu finden.

Steuer-ID oder Steuernummer noch nie erhalten?

Wenn Du noch nie eine Steuer-ID oder Steuernummer zugeteilt bekommen oder diese unauffindbar verlegt hast, dann kannst Du einfach bei deinem zuständigen Finanzamt nachfragen.

Die Steuer-ID kannst Du auch online über das Bundeszentralamt für Steuern anfordern. Bis man Dir Deine Steuer-ID zuschickt, kann es allerding bis zu sechs Wochen dauern. Hier findest Du das Antragsformular für die Steuer-ID.

Steuer-ID und Steuernummer auf einen Blick

Steuer-ID

Steuer-ID

  • jede Steuer-ID hat 11 Ziffern
  • neu eingeführt in 2007
  • von Geburt an gültig
  • bleibt lebenslang gleich
Steuernummer

Steuernummer

  • seit 2008 einheitlich 13 Ziffern
  • soll langfristig durch die Steuer-ID ersetzt werden
  • wird vom Finanzamt bei 1. Steuererklärung zugeteilt
  • kann sich bei Wohnsitzwechsel ändern