So viel Geld bekommst du für dein Studium zurück

Trage die Ausgaben für dein Studium in unseren Rechner ein und ermittle selbst, wie viel Geld du dir vom Staat zurückholen kannst.

Berechne deine Steuererstattung oder deinen Verlustvortrag


Wie funktioniert die Berechnung deiner Steuererstattung?

Mit unserem Studienkostenrechner kannst du schnell und unkompliziert herausfinden, wie hoch die Ausgaben für dein Studium sind und wie viel Geld du dir später zurückholen kannst. Trage hierzu einfach alle dir bekannten Studienkosten in die entsprechenden Felder ein. Unser Rechner zeigt dir in jedem Schritt automatisch an, wie hoch deine Steuererstattung für die Studienzeit bei Berufseinstieg voraussichtlich ausfallen wird.

Damit du einen schnellen Überblick über deine Studienkosten und dein Erstattungspotenzial erhältst, haben wir alle relevanten Kostenpauschalen bereits berücksichtigt. Bei der Ermittlung deiner Kosten geht der Rechner von einer Studienzeit von drei Jahren aus. Bei Angaben zu Auslandssemester, Praktikum oder Miete werden zur Berechnung Durchschnittswerte herangezogen.


Für welche Studienkosten gibt's Geld zurück?

Fast alle Ausgaben, die du zu Studienzwecken aufbringen musst, kannst du als Werbungskosten steuerlich geltend machen. Wenn du bereits arbeitest und Steuern zahlst, erhältst du für deine Werbungskosten sofort eine Steuererstattung vom Finanzamt. Zahlst du noch keine Steuern, akzeptiert das Finanzamt deine Studienkosten als Verlustvortrag und gewährt dir eine Steuergutschrift für den Einstieg ins Berufsleben.

Für Studenten absetzbare Werbungskosten

Für Studenten absetzbare Pauschalen

Jetzt kostenlos registrieren